Handjob an einer Birne
Neben der Standardvariante gibt es eine Vielzahl an weiteren Möglichkeiten.

Dieser Beitrag richtet sich insbesondere an Frauen, die sich mit der Penismassage unsicher sind oder wissen möchten, wie sie ihren Partner besonders glücklich machen können. Am Ende dieses Artikels solltest du deinen Liebsten auf jeden Fall mit dem perfekten Handjob befriedigen können.

Folgendes trifft auf so gut wie jeden Mann zu:

  • Stöhnen bedeutet „Sehr gut, mach weiter so.“
  • Die Eichel ist sehr empfindlich. Aufpassen mit Fingernägeln und Zähnen
  • Gib ihm nicht immer direkt das was er möchte – er wird es dir am Ende danken
  • Sorge für Feuchtigkeit! Je mehr Feuchtigkeit desto besser. Nur wenige Männer mögen es trocken
  • Zwei Hände sind immer besser als eine.
  • Auch der Mund kann gerne beim Handjob eingesetzt werden

Der Standard Handjob

Natürlich weiß du bereits wie ein „normaler“ Handjob funktioniert. Doch neben der eintönigen auf- & ab-Bewegung gibt es noch einige weitere Möglichkeiten einen Mann verrückt und glücklich zu machen.

Streicheleinheiten

Der perfekte Handjob beginnt im Optimalfall mit Streicheleinheiten um den Penis herum bis zu den Schenkeln. Streichle mit viel Gefühl zärtlich mit deinen Fingerspitzen von Brust über Bauch, um die Penisregion zu den Innenseiten der Schenkel.

Arbeite dich dann nach einer gewissen Zeit immer näher an den Penis und streichle auch diesen zärtlich.

Tipp: Je nach Typ dürfen die Steicheleinheiten gerne 2-5 Minuten dauern.

Penis massieren

Egal ob der Penis nach dem Streicheln schon hart ist oder noch nicht. Im nächsten Schritt umfasst du den Penis mit einer Hand und massierst ihn mit der typischen auf- und ab-Bewegung.

Wichtig: Durch das Streicheln hast du eine gewisse Anspannung im Mann ausgelöst. In dieser Situation möchte er es jetzt und sofort. Das gibst du ihm auch, jedoch nur so hart und schnell wie DU es möchtest und für richtig hältst. Mach es also langsam und leidenschaftlich. Glaub mir, er wird es dir am Ende danken, auch wenn er es in diesem Moment noch nicht weiß.

Trocken ist nicht gut

Selten produziert ein Mann selbst so viel Feuchtigkeit, dass es ausreichend ist. Hilf daher unbedingt selbst mit Gleitgel, Spucke oder speziellen Ölen nach!

Ist der Penis zu trocken ist die Reibung zu grob.

Mit dem Mund

In diesem Beitrag soll es zwar um den perfekten Handjob gehen und nicht um den perfekten Blowjob. Ganz ohne Mund kommst du aber auch beim „perfekten Handjob“ nicht aus. Die meisten Männer mögen es, wenn die Frau, während sie mit der einen Hand den Penis langsam massiert, mit der Zunge die Eichel verwöhnt.

Achtung: Du hast nun viel Arbeit investiert um den Mann so richtig in Stimmung zu bringen. Männer sind an der Eichel sehr empfindlich – versaue die Stimmung nicht indem du zu grob bist.

Hoden nicht vergessen

Auch wenn du jetzt schon mit einer Hand und deiner Zunge zu Gange bist, kannst du das Ganze noch toppen. Verwende deine zweite Hand um seine Hoden zu verwöhnen. Streicheln, drücken, kneten – überleg dir etwas und achte auf sein Verhalten. Gefällt es ihm? Dann mach weiter.

Die Krönung: Das Frenulum

Um die Stimmung auf das Maximum zu steigern musst du sein Frenulum streicheln bzw. leicht massieren. Nimm dazu am besten den Daumen und mach leichte Kreisbewegungen während du mit deiner anderen Hand die Hoden streichelst und mit der Zunge für ausreichend Feuchtigkeit sorgst.

Um es in den Worten des Wörterbuches zu sagen:

„Hautfalte, die die Eichel des männlichen Gliedes mit der Vorhaut verbindet.“ – Wörterbuch

Eine genauere Beschreibung inkl. Bild findest du im passenden Wikipedia-Artikel.

Samenerguss

Wie bereits in einem anderen Artikel erwähnt (Auf was stehen Männer im Bett?), mögen es viele Männer auf die Brüste, den Po, Bauch oder das Gesicht der Frau zu ejakulieren.

Hast du alles richtig gemacht, sollte er den Orgasmus seines Lebens bekommen – und das, wenn du ihn lässt, sogar auf ein Körperteil seiner Wahl.

Weitere Informationen

Du denkst den G-Punkt gibt es nicht? Wir klären auf und zeigen dir wie du ihn findest! Jetzt den G-Punkt finden!

Wenn du beim Sex oder allgemein zu schnell kommst haben wir hier ein paar hilfreiche Tipps für dich mit welchen du es beim nächsten Mal vielleicht etwas länger aushältst: Lerne deinen Orgasmus zu verzögern