Google Mobile Startseite
In ein paar Wochen/Monaten kann jeder mit dem neuen Google Feed rechnen. Dieses heißt jetzt "Discover" und hat eine Design-Anpassung bekommen.

Die Suchmaschine Google ist 20 Jahre alt geworden und so gab es einige Neuerungen. Unter anderem hat der Google Feed ein neues Design, sowie eine Namensänderung bekommen.

Google Feed heißt jetzt Google Discover

Nachdem der Google Feed einige Male umbenannt wurde, heißt dieser jetzt „Google Discover„. Die Frage ist, wie lange er diesen Namen tragen wird – denn wie wir wissen, wurde der Name bereits ein paar Mal geändert.

Neues Design

Neben der Namensänderung hat der Feed zum Geburtstag auch ein neues Design bekommen.

Die spektakulärste Veränderung dürfte das Hell-/Dunkel-Design sein. Discover erkennt automatisch die Lichtverhältnisse und spielt dann die helle oder dunkle Version aus.

Neben den Farbanpassungen sind auch die Funktionen, Anzeigen und Schaltflächen besser voneinander getrennt und erkenntlicher.

Mehr Zugriffe durch Integration auf Startseite

Auf dem Smartphone wird Discover auf der Google Startseite (www.google.de) direkt zu sehen sein und sorgt somit für noch mehr Seitenaufrufe

Außerdem ist es möglich Themen direkt aus der Websuche heraus zu abonnieren.

Das Ziel von Discover

Mit den Änderungen will Google noch mehr Seitenaufrufe für die Newsportale generieren. Dies schaffen sie mit der Integration in den Mobile-Browser und einer Design-Anpassung. So ist es möglich die individuellen Schlagzeilen besser in Szene zu setzen.